Lavard – Golf

Was ist Golf? Wie können wir das auf Wikipedia lesen?
„Golf ist eine Art Kragen, normalerweise gestrickt, in Form eines hohen Halsbandes, das in beliebiger Höhe aufgerollt oder zusammengerollt werden kann,
die in der Regel zwei Schichten bilden. Der Begriff „Golf“ wird jetzt häufiger für einen ganzen Pullover mit dieser Art von Kragen verwendet,
als an den Kragen selbst. Die Geschichte des Golfsports reicht bis ins fünfzehnte Jahrhundert zurück, in den frühen Tagen diente er als Unterwäsche zum Schutz vor Kälte und Frost. Während dieser Zeit in keiner Weise
konnte nicht mit der Mode in Verbindung gebracht werden, die von Soldaten unter der Uniform, von Sportlern unter der Sportkleidung getragen wurde, und ihre dicke Version wurde zur Grundlage der Kleidung
Fischer und Hafenarbeiter wurden eher versteckt als beworben. Als Winterunterwäsche für die Männer, die sie trugen, war ihr Aussehen von geringer Bedeutung.
Heute ist es für einen eleganten Mann anders, dafür zu sorgen, dass selbst das, was unter seiner Kleidung steckt, tadellos aussieht. Immer öfter trägt er solo
für Jeans oder Quinos sollten die Silhouette perfekt betonen. Golf begann seine Triumphe in den 20er und 30er Jahren und dann in den 60er Jahren zu feiern. Im alltäglichen Gebrauch erschien es nach dem II
des Zweiten Weltkriegs, die sofort große Popularität erlangte. Oft unter Jacken getragen, ist es zu einem Modetrend und zu einem Attribut von Künstlern und Intellektuellen geworden. Ist es nicht
mit Golf und Brille stellen wir uns einen Schriftsteller, Dichter, Professor, Dozenten vor? Bestimmte Elemente der Kleidung sind mit bestimmten Berufen und ihrer gesellschaftlichen Stellung verbunden.
Die Popularität des Golfsports hat sich bis heute erhalten, und in neuen Versionen kehrt er zur großen Mode zurück und gibt die Richtung vor. Eleganter Mann in der Strömung
die Zeit wird damit verbracht, einen Kapselschrank herzustellen.
Der Golfsport passt perfekt zu diesen neuen Modetrends. Erstellen zwangloser Stilisierungen, die sowohl im Alltag als auch für gelegentliche Ausflüge verwendet werden, müde
Der Mann legt ein freies Styling an, ohne auf markante Farben und modische Kombinationen von Mustern und Texturen zu verzichten. Dieser Trend passt perfekt zum Golfsport in
ein riesiges Angebot, das in den Ausstellungsräumen der LAVARD verfügbar ist. Ihre gedämpften Farben, klassische Grau-, Marineblau-, Beige-, Kastanienbraun- und Schwarztöne entsprechen den neuesten Trends in
Mode ist das absolute „must have“ der Herbstgarderobe.
Um jedoch auch ohne Oberbekleidung gut darin auszusehen, müssen Sie zunächst einmal darauf achten, dass er zu unserer Silhouette passt. Golf wirklich gut
sieht aus, wenn es eng anliegt und nicht zu lang ist. Daher sieht er am besten an schlanken und großen Männern aus. Es sollte jedoch darauf geachtet werden, dass er nicht zu
kurz, wird ein solcher Pullover die Proportionen der Silhouette stören und die Schlankheit betonen. Beim Tragen unter der Jacke ist darauf zu achten, nicht unter die Jacke zu greifen.
Längen. Es sollte daher eng am Körper anliegen, um die Silhouette zu betonen, weshalb es für Männer mit kurzem Hals und Bauch nicht sehr geeignet ist. In diesem Fall Golf,
besonders dicke, können die Silhouette gedrungen und breiter machen als in Wirklichkeit.
Golf ist ein Symbol für Klassiker, Stärke und Männlichkeit in der Mode, das oft mit Stars wie Daniel Craig in der Rolle des Agenten 007 in Verbindung gebracht wird.
ein untrennbares Element in der Garderobe vieler moderner Männer. Was also bei der Wahl des besten, des geeignetsten zu beachten ist.
Golf kann erfolgreich solo getragen werden und sieht immer stilvoll aus. Es erfordert kein sorgfältiges und lang anhaltendes Bügeln, daher wird es oft gewählt, weil
Sparen Sie Zeit, denn es bleibt nicht immer genug Zeit, Ihr Hemd viele Minuten lang sorgfältig zu bügeln oder jemanden „Erfahreneren“ um Hilfe zu bitten.
Es ist schwer, das Argument zu bestreiten, dass Golf nach einer Minute bereit ist, angezogen zu werden. Dies ist natürlich wichtig in einer Situation, in der seine Wahl keine schlechtere Wahl sein wird zwischen
die Notwendigkeit, ein Hemd zu tragen.
Golfspieler fühlen sich in der Gesellschaft von weniger formellen Jacken wohl, aber es muss gewisse Regeln geben. Welche Art von Golf soll unter der Jacke getragen werden? Die beste
dünn, glatt und fein gewebt. Dicke Webart könnte die Jacke dominieren Für dickes Golf wählen Sie eine Jacke aus einem dickeren Stoff für
und die dünne andersherum. Es ist auch wichtig, dass Sie die richtigen Farben wählen, am besten wählen Sie Jacke und Golf in passenden, aber kontrastierenden Farben.
die Farben. Bei der Erstellung dieser Art von Styling ist es jedoch wichtig, daran zu denken, dass die beiden Elemente richtig kombiniert werden sollten, d.h. dass sie zu diesem Zweck verwendet werden sollten.
die Jacke war nicht sehr formell. Zu diesem Zweck verwenden Sie am besten Jacken aus Stoffen wie Wolle, Cord, Samt, Tweed, Kaschmir. Die Kombination lautet
unter inoffiziellen Umständen mit einem Freizeit- oder Sportanzug aus Wolle oder Baumwolle kontrolliert wird. Im täglichen Gebrauch, Golf
Es passt perfekt zu sportlichen Sweatshirts und Turnschuhen und schafft einen modischen Stadtstil für ein Treffen mit Freunden oder einen Ausflug in die Stadt. lavard.de